Aktuelle Presseinformationen
NEU 28.06.2021 LufthygienePro
Virenrechner

Gute und gesunde Raumluft mit dem LuftHygienePro Virenrechner

Online-Virenrechner mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert
München, 28. Juni 2021 – Ab sofort gibt der LuftHygienePro Virenrechner (https://lufthygienepro.de/virenrechner/) Betreibern und Nutzern von Räumen konkrete Hinweise zur optimalen Belüftung von Räumen. Der Virenrechner prognostiziert die Entwicklung von CO2 - und Aerosol-Konzentration in der Raumluft in Abhängigkeit vom Nutzerverhalten und gibt auf Basis dieser Parameter Hinweise auf eine möglicherweise erhöhte Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus. Dazu gibt der Nutzer nur wenige Eckdaten zur Berechnung der Raumsituation ein, wie zum Beispiel die Größe des Raumes, die Art der Fenster, das Lüftungsverhalten und die Anzahl der Personen im Raum sowie das Nutzungsverhalten. Die Ergebnisse der Simulation werden umgehend durch eine CO2-Ampel und den Raumklimakalkulator übersichtlich dargestellt. Darüber hinaus ermöglicht der Virenrechner, dass unterschiedliche Maßnahmen zur Verbesserung der Raumluftqualität miteinander in Echtzeit verglichen werden können. Der Virenrechner ist Teil des Experten-Portals LuftHygienePro.de, das Betreibern und Nutzern von Büro-, Meeting- und Unterrichtsräumen sowie interessierten Privathaushalten mit Informationen und konkreten Tipps zum Thema Raumlufthygiene und dem richtigen Lüftungsverhalten während Pandemien, etwa Corona oder Influenza, versorgt.
NEU 02.03.2021 LufthygienePro
LufthygienePro Logo

LuftHygienePro.de - Die zentrale Informationsplattform zur Raumlufthygiene in Pandemie-Zeiten

München, 2. März 2021 – Ab sofort versorgt das Experten-Portal LuftHygienePro.de (www.LuftHygienePro.de) Betreiber und Nutzer von Büro-, Meeting- und Unterrichtsräumen sowie interessierte Privathaushalte mit Informationen und konkreten Tipps zum Thema Raumlufthygiene und dem richtigen Lüftungsverhalten während Pandemien, etwa Corona oder Influenza. Das Projekt wurde im Herbst 2020 von Experten für Raumlufttechnik, Immobilien und Wissenschaftskommunikation als ein von Industrie-Interessen unabhängiges Online-Portal gegründet. Es wird im Rahmen des „Zentralen Investitionsprogramms Mittelstand“ (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Ab Ende März wird die Informationsplattform um ein Prognosemodell zur Vorhersage der Anreicherung und Ausbreitung von Aerosolen in geschlossenen Räumen erweitert.